Aktuelles English Lebenslauf Homepage Publikationen
Rückblick 2011 Projekte Kontakt Volltexte Philosophie der Menschenrechte
 

Aktuelles. Lehrveranstaltungen, Vorträge, Konferenzen, Publikationen

 

 

Publikationen 2016 und 2017 [Auswahl]





Gregor Paul





  • Kultur und Politik. Unter besonderer Berücksichtigung der Geschichte Chinas, in:  Mitteilungsblatt [der Deutschen.China-Gesellschaft] 59 (2016), Bochum 2017, S. 38-44.

  • Bier, Wein, Gedichte und Geschenke, in: Mitteilungsblatt [der Deutschen.China-Gesellschaft] 59 (2016), Bochum 2017, S. 22-26.

  • Staatsauffassungen in der Geschichte Chinas, in: Staatsdenken, hg. von Rüdiger Voigt, Baden-Baden: Nomos 2016, S. 429-434.

  • Hg.: Staat und Gesellschaft in der Geschichte Chinas: Theorie und Praxis, Baden-Baden: Nomos 2016.
    Eigene Beiträge:
    Kategorien, Merkmale unnd Wertung chinesischer Staatstheorien, S. 13-22.
    Der Mohismus, S. 51-56.
    Der Legalismus, S. 67-72.
    Der Maoismus, S. 115-122.
    Staat, Gesellschaft, Krieg und Religion, S.185-206.
    Staat, Gesellschaft und Kunst,
    S. 207-212.
    Wai ru nei fa: Nach außen konfuzianisch, innerlich legalistisch. Oder: Theorie und Schein der Humanität und inhumane Wirklichkeit, S. 213-224.

  • Was hat uns das Christentum gebracht? Eine Kritik. In: Thurner, Martin, und Katja Thörner (Hg.): Religion, Konfessionslosigkeit und Atheismus, Freiburg: Herder 2016, S. 302-314.

  • Zur Problematik buddhistischer Wiedergeburtstheorien. In: Staemmler, Birgit (Hg.): Werden und Vergehen: Betrachtungen zu Geburt und Tod in japanischen Religionen, Berlin: LIT 2016, S. 5-12.
  • Krieg und Frieden im sinoasiatischen Kulturkreis. In: Mitteilungsblatt [der Deutschen China-Gesellschaft] 58 (2015) 2016, S. 13-33.

  • Wie China kritisieren? In: Mitteilungsblatt [der Deutschen China-Gesellschaft] 58 (2015), 2016, S. 47-48.

  • Die Logik des buddhistischen Scholastikers Gomyo (750-834), München: Iudicium 2015 (Auslieferung Anfang 2016).
    ISBN: 978-3-86205-338-4.

     

Veranstaltungen 2017 [Auswahl]


Änderungen vorbehalten











12.-13.05. Japanologie Tübingen. Workshop zum Thema "Religion und Gewalt". Einschlägiges Referat.

01.06., 19 Uhr im Kölner Museum für Ostasiatische Kunst. Vortrag zum Thema Kunst und Macht in der Geschichte Chinas.


19.-20.08., 10 bis 17 Uhr im Kölner Museum für Ostasiatische Kunst.
Symposium zum Thema "Und am Ende der Welt - Menschen wie wir! Vom Kulturrelativismus zum Universalismus. Referent.
Wegen Bauarbeiten auf unbestimmte Zeit verschoben.


November/Dezember. Symposium zum Thema "Japan" in der Evangelischen Akademie in Bad Herrenalb. Referent und Moderator.


Samstag, den 02.12., 9 Uhr 30 bis 17 Uhr 30 im Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) in Karlsruhe.  Symposium zum Thema "Kunst und Macht in der Geschichte Chinas". Referent und Moderator. 


       











 



  Stand: 06.03.2017