Aktuelles English Lebenslauf Homepage Publikationen
Rückblick 2011 Projekte Kontakt Volltexte Philosophie der Menschenrechte
 

Aktuelles. Lehrveranstaltungen, Vorträge, Konferenzen, Publikationen

 

 

Publikationen 2016 und 2017 [Auswahl]





Gregor Paul





  • Kultur und Politik. Unter besonderer Berücksichtigung der Geschichte Chinas, in:  Mitteilungsblatt [der Deutschen.China-Gesellschaft] 59 (2016), Bochum 2017 , S. 38-44.

  • Bier, Wein, Gedichte und Geschenke, in: Mitteilungsblatt [der Deutschen.China-Gesellschaft] 59 (2016), Bochum 2017, S. 22-26.

  • Staatsauffassungen in der Geschichte Chinas, in: Staatsdenken, hg. von Rüdiger Voigt, Baden-Baden: Nomos 2016, S. 429-434.

  • Hg.: Staat und Gesellschaft in der Geschichte Chinas: Theorie und Praxis, Baden-Baden: Nomos 2016.
    Eigene Beiträge:
    Kategorien, Merkmale unnd Wertung chinesischer Staatstheorien, S. 13-22.
    Der Mohismus, S. 51-56.
    Der Legalismus, S. 67-72.
    Der Maoismus, S. 115-122.
    Staat, Gesellschaft, Krieg und Religion, S.185-206.
    Staat, Gesellschaft und Kunst,
    S. 207-212.
    Wai ru nei fa: Nach außen konfuzianisch, innerlich legalistisch. Oder: Theorie und Schein der Humanität und inhumane Wirklichkeit, S. 213-224.

  • Was hat uns das Christentum gebracht? Eine Kritik. In: Thurner, Martin, und Katja Thörner (Hg.): Religion, Konfessionslosigkeit und Atheismus, Freiburg: Herder 2016, S. 302-314.

  • Zur Problematik buddhistischer Wiedergeburtstheorien. In: Staemmler, Birgit (Hg.): Werden und Vergehen: Betrachtungen zu Geburt und Tod in japanischen Religionen, Berlin: LIT 2016, S. 5-12.
  • Krieg und Frieden im sinoasiatischen Kulturkreis. In: Mitteilungsblatt [der Deutschen China-Gesellschaft] 58 (2015) 2016, S. 13-33.

  • Wie China kritisieren? In: Mitteilungsblatt [der Deutschen China-Gesellschaft] 58 (2015), 2016, S. 47-48.

  • Die Logik des buddhistischen Scholastikers Gomyo (750-834), München: Iudicium 2015 (Auslieferung Anfang 2016).
    ISBN: 978-3-86205-338-4.

     

Veranstaltungen 2017 [Auswahl]


Änderungen vorbehalten














11. bis 13. November. Symposium zum Thema "Japan" in der Evangelischen Akademie in Bad Herrenalb. Referent und Moderator.


Samstag, den 02.12., 9 Uhr 30 bis 17 Uhr 30 im Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) in Karlsruhe.  Symposium zum Thema "Kunst und Macht in der Geschichte Chinas". Referent und Moderator.




Wahrgenommene Termine



12.-13.05. Japanologie Tübingen. Workshop zum Thema "Religion und Gewalt". Einschlägiges Referat.

01.06., 19 Uhr im Kölner Museum für Ostasiatische Kunst. Vortrag zum Thema Kunst und Macht in der Geschichte Chinas.


       











 



  Stand: 04.06.2017